Allgemeine Hochschulreife - Abitur

Mit der allgemeinen Hochschulreife können Sie grundsätzlich jeden Studiengang an allen deutschen Hochschulen studieren. Für eine Zulassung zum Studium müssen Sie häufig weitere Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Welche das sind, erfahren Sie von den Studienberatungsstellen der Hochschulen.

Student der Technischen Universität Clausthal (Foto: TU Clausthal)

"Regional verwurzelt, global geschätzt – das ist die TU Clausthal. Unsere Ausbildung steht national wie international hoch im Kurs. Junge Menschen genießen die persönliche Atmosphäre und das praxisnahe Studium."

Prof. Dr. Thomas Hanschke, Präsident der Technischen Universität Clausthal

Studierende an der Hochschule Konstanz (Foto: Hochschule Konstant)

"In einem kreativen Umfeld in attraktiver Lage bieten wir ein breites Fächerspektrum - eine Grundlage für eine Kompetenzvermittlung zum ganzheitlichen Lösen interdisziplinärer Aufgabenstellungen."

Prof. Dr.-Ing. Carsten Manz, Präsident der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung

Studierende an der Evangelischen Hochschule Tabor (Foto: Evangelische Hochschule Tabor)

"Nahbare und kompetente Professoren, ein erkennbares evangelisches Profil, überschaubare Lerngruppen und eine gute Gemeinschaft von Studierenden – an der Evangelischen Hochschule TABOR sind Studierende genau richtig."

Dr. Norbert Schmidt, Gründungsrektor der Evangelischen Hochschule Tabor

Fachgebundene Hochschulreife

Mit der fachgebundenen Hochschulreife werden Sie in bestimmten Fächern zum Studium zugelassen. Welche Fächer dies sind, können Sie in der Regel Ihrem Schulzeugnis entnehmen.

SIT
Studium-Interessentest

Der Studium-Interessentest (SIT) hilft Schülerinnen und Schülern bei der Studienwahl und -orientierung. Der SIT ist kostenlos, dauert etwa 15 Minuten, liefert eine ausführliche Testauswertung und eine Liste mit dazu passenden Studiengängen.

JETZT STARTEN
Der passt zu mir!

Fachhochschulreife

Die Fachhochschulreife berechtigt Sie grundsätzlich zum Studium aller Studiengänge an allen Fachhochschulen oder entsprechenden Studiengängen an anderen Hochschulen. Aber keine Regel ohne Ausnahme: So werden Sie z.B. in Hessen und Niedersachsen mit der Fachhochschulreife meist auch an Universitäten zu Bachelorstudiengängen zugelassen. Nähere Informationen zu diesen Zugangsmöglichkeiten können Sie bei den Studienberatungsstellen der Universitäten erfragen.

Ihrem Schulzeugnis können Sie entnehmen, ob Sie mit Ihrem Schulabschluss die Fachhochschulreife erworben haben. Sollte diese dort nicht bescheinigt sein, fragen Sie bitte direkt bei Ihrer Schule nach.

"Fachabitur"

Im täglichen Sprachgebrauch ist oftmals von einem "Fachabitur" die Rede, das es so nicht gibt und als Bezeichnung für unterschiedliche Hochschulzugangsberechtigungen genutzt wird: Die einen verstehen unter "Fachabitur" die fachgebundene Hochschulreife, während andere dabei an die Fachhochschulreife denken. Wenn von einem "Fachabitur" die Rede ist, sollten Sie daher immer genau prüfen, ob damit die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemeint ist. Im Zweifel erkundigen Sie sich am besten direkt bei den Studienberatungsstellen der Hochschulen, welche Hochschulzugangsberechtigung für das von Ihnen gewünschte Studium erforderlich ist.


Hilfreiche Informationen der Bundesländer

WG Zimmer gesucht?

Dann probieren Sie doch einmal die kostenlose WG Suche und finden Sie vielleicht schon bald ein passendes WG Zimmer in einer Studenten WG.

WG SUCHEN