Hochschularten in Deutschland

In Deutschland gibt es staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen. Der größte Teil wird vom Staat finanziert und befindet sich daher in staatlicher Trägerschaft. Es gibt aber auch Hochschulen die von der protestantischen oder katholischen Kirche betrieben werden und private Hochschulen, die staatlich anerkannt sind. Die meisten privaten Hochschulen sind Fachhochschulen.

Studierende der TU Braunschweig (Marek Kruszewski/TU Braunschweig)

"Die TU Braunschweig ist das Zentrum einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Wer bei uns studiert, kann hier deshalb schon sehr früh in hoch aktuelle, anspruchsvolle Forschungsprojekte einsteigen."

Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

Gebäude der Hochschule Worms (Foto: Hochschule Worms)

"Für unsere Studierenden bietet das internationale und branchennahe Studium der Hochschule Worms durch beste Betreuungsrelationen und enge Verzahnung mit der Wirtschaft ideale Berufsperspektiven."

Prof. Dr. Jens Hermsdorf, Präsident der Hochschule Worms

Hochschule für Gestaltung Offenbach (Foto: Hochschule für Gestaltung Offenbach)

"Die Hochschule für Gestaltung Offenbach zeichnet sich durch große Offenheit aus: Kunst, Medien und Design werden gleichberechtigt gelehrt und miteinander entwickelt."

Prof. Bernd Kracke, Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach

Universitäten in Deutschland

Ein wesentliches Merkmal von Universitäten und den Universitäten gleichgestellte Hochschulen ist, das sie als einzige Hochschulen in Deutschland das Promotionsrecht besitzen, was bedeutet, dass nur Universitäten den akademischen Doktorgrad vergeben können. Universitäten sind zudem meist stark forschungsorientiert und zeichnen sich durch ein breites Fächerspektrum aus. Einige Universitäten haben sich auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert (z.B. Technik, Kunst oder Medizin). Ebenfalls zu den Universitäten zählen viele kirchliche und Philosophisch-Theologische Hochschulen sowie die Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg, die dort für die Lehramtsausbildung verantwortlich sind.

Alle Universitäten

SIT
Studium-Interessentest

Der Studium-Interessentest (SIT) hilft Schülerinnen und Schülern bei der Studienwahl und -orientierung. Der SIT ist kostenlos, dauert etwa 15 Minuten, liefert eine ausführliche Testauswertung und eine Liste mit dazu passenden Studiengängen.

JETZT STARTEN
Der passt zu mir!

Fachhochschulen / HAW in Deutschland

Eine starke Praxis- und Anwendungsorientierung zeichnet die deutschen Fachhochschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) aus. Das Fächerspektrum an Fachhochschulen / HAW ist meist nicht so umfangreich wie an Universitäten und konzentriert sich oft auf technisch-ingenieurwissenschaftliche, wirtschaftswissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Bereiche. In Deutschland gibt es zudem rund 30 Fachhochschulen für die öffentliche Verwaltung des Bundes und der Länder, die für die Laufbahn des gehobenen Dienstes ausbilden und nur von Beamten des Öffentlichen Dienstes besucht werden können.

Alle Fachhochschulen / HAW

Kunst- und Musikhochschulen in Deutschland

Kunsthochschulen und Musikhochschulen sind den Universitäten gleichgestellte Hochschulen, die eine Ausbildung in den bildenden, gestalterischen und darstellenden Künsten sowie in musikalischen Fächern anbieten. Teilweise gibt es dieses Angebot auch an den entsprechenden Fachbereichen bzw. Fakultäten von Universitäten.

Alle Kunst- und Musikhochschulen

WG Zimmer gesucht?

Dann probieren Sie doch einmal die kostenlose WG Suche und finden Sie vielleicht schon bald ein passendes WG Zimmer in einer Studenten WG.

WG SUCHEN