Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Zur Merkliste hinzufügen (Bitte loggen Sie sich ein)

Steckbrief

  • Hochschule Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Hochschulleitung Herr Prof. Dr. Michael Hoch
  • Hochschultyp Universitäten
  • Bundesland Nordrhein-Westfalen
  • Trägerschaft öffentlich-rechtlich
  • Promotionsrecht Ja
  • Habilitationsrecht Ja
  • Gründungsjahr 1818
  • Studierendenzahl 36432 (WS 2016/2017)
  • Nationaler Kodex Ja
  • Hochschulporträt

    Die Universität Bonn ist eine moderne Forschungsuniversität mit starker internationaler Ausrichtung. Ihr Fächerspektrum reicht von Agrarwissenschaften bis Zahnmedizin. Zu ihren weltweit anerkannten Forschungsschwerpunkten gehören unter anderem die Mathematik, die Ökonomie, die Lebens- und die Naturwissenschaften.

    Studium und Lehre - Studieren an der Quelle

    An der Universität Bonn können Studierende aus fast 200 Studienangeboten wählen. Die Universität ist dabei für ihr forschungsnahes Studium bekannt. Viele Dozenten gehören zu den besten Forschern ihres Faches. Bonner Absolventen besetzen Spitzenpositionen in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung.

    Forschung

    Viele Bonner Forschungsgebiete genießen weltweite Anerkennung, darunter die Mathematik, die Ökonomie, die Medizin, Lebens- und Naturwissenschaften – letztere führen bundesweit die Drittmittelstatistik der DFG an. In Hochschulrankings rangiert Bonn bundesweit meist unter den besten zehn und weltweit unter den Top 150. Die Strategie, klugen Köpfen die bestmögliche Chance zur Entfaltung zu geben, führte zu vielen Preisen und Ehrungen, darunter in den vergangenen drei Jahrzehnten neben zahlreichen Leibniz-Preisen auch zwei Nobelpreise.

    Forschungsuniversität mit starker internationaler Ausrichtung und breitem Fächerspektrum

    forschungsnahes Studieren von Agrarwissenschaften bis Zahnmedizin

    "Die Universität Bonn bietet mit einem breiten Fächerspektrum und hervorragenden Lehrenden beste Voraussetzungen für Ihr Studium - und das alles in einer internationalen Stadt am Rhein. Wir freuen uns auf Sie!" Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Haus- / Postanschrift
    • Telefon 0228 73-0
  • Kontakt / Ansprechpartner
  • Fristen und Termine

    Hochschulweit geltende Fristen und Termine für das Sommersemester 2017:

    • Vorlesungszeit 18.4.2017-28.7.2017
    • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung 1.12.2016-15.1.2017
      Hochschulwechsler: 15.03.2017; in der beruflichen Bildung Qualifizierte: 01.04.2017
    • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung Online-Vorregistrierung ab 01.02.2017
    • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer 1.12.2016-15.1.2017
    • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer 15.1.2017
    • Einschreibfrist für die Rückmeldung 28.2.2017
    • Einschreibfrist für Hochschulwechsler gemäß Zulassungsbescheid
    • Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen Die speziellen Bewerbungsfristen für weiterführende Studiengänge (Master) sind bei den zuständigen Fachbereichen (siehe Homepage des entsprechenden Studienganges) zu erfragen! Die Einschreibefristen sind dem Bewerberportal zu entnehmen (www.bewerberportal.uni-bonn.de)
    • Fristen und Termine für bundesweit zulassungsbeschränkte Studienmöglichkeiten erfahren Sie bei hochschulstart.de
  • Studiengänge
  • Promotionsmöglichkeiten
  • Internationale Kooperationen

WG Zimmer gesucht?

Dann probieren Sie doch einmal die kostenlose WG Suche und finden Sie vielleicht schon bald ein passendes WG Zimmer in einer Studenten WG.

WG SUCHEN

Das könnte Sie auch interessieren

Studium

Alle Studienmöglichkeiten staatlicher und staatlich anerkannter deutscher Hochschulen sowie Hinweise für eine erfolgreiche Studienwahl.

Studium

Promotionen

Hinweise und Tipps für Ihr Promotionsvorhaben sowie eine umfangreiche Suche mit detaillierten Informationen zur Promotion an deutschen Hochschulen.

Promotionen

Über uns

Der Hochschulkompass informiert über deutsche Hochschulen und ist bundesweit das einzige Portal, das auf Selbstauskünften der Hochschulen beruht.

Über uns