Treffer 1 von ingesamt 1 Treffer

Ihre Suchkriterien : Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Zur Merkliste hinzufügen (Bitte loggen Sie sich ein)

Steckbrief

  • Hochschule Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Fakultät / Fachbereich Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik
  • Promotionsfach / fächer Apparate- und Umwelttechnik; Verfahrenstechnik
  • Sachgebiet(e) Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen
  • Doktorgrad(e) Dr.-Ing.; Dr. rer. nat.
  • Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen
    • Auszug aus der Promotionsordnung
      § 2 Zulassungsvoraussetzungen

      (1) Die Zulassung zur Promotion setzt voraus:
      - ein wissenschaftliches Studium an einer deutschen Hochschule oder an einer entsprechenden Universität oder Hochschule im Ausland in einem gleichwertigen wissenschaftlichen Studiengang,
      - ein Studium in einem ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen oder mathematischen Studiengang, im Studiengang Informatik oder in einem Studiengang mit Bezug auf das Lehr- und Forschungsprofil der Fakul...
      § 2 Zulassungsvoraussetzungen

      (1) Die Zulassung zur Promotion setzt voraus:
      - ein wissenschaftliches Studium an einer deutschen Hochschule oder an einer entsprechenden Universität oder Hochschule im Ausland in einem gleichwertigen wissenschaftlichen Studiengang,
      - ein Studium in einem ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen oder mathematischen Studiengang, im Studiengang Informatik oder in einem Studiengang mit Bezug auf das Lehr- und Forschungsprofil der Fakultät, und
      - den Abschluss dieses Studiums mit einer akademischen Prüfung nach einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit (Diplom, Master of Science).


      (2) Die Zulassung zur Promotion in gemeinsamer Betreuung gemäß § 1 Absatz 4 setzt voraus, dass der Bewerber auch an den beteiligten ausländischen Hochschulen zur Promotion berechtigt ist.

      (3) Der Fakultätsrat entscheidet auf Antrag der betreffenden Person über die Zulassung zum Promotionsverfahren.

      (4) Über Fragen der Äquivalenz ausländischer Studienabschlüsse entscheidet der Fakultätsrat. Dabei sind die Richtlinien der Zentralstelle für das ausländische Bildungswesen zu beachten. Die Prüfung der Äquivalenz ist von der betreffenden Person bei der Fakultät zu beantragen.

      (5) Falls die Abschlussprüfung nicht in einem nach Absatz 1 zuzuordnenden Studiengang abgelegt wurde, entscheidet der Fakultätsrat, welche zusätzlichen Prüfungen abzulegen sind; er bestellt die Prüfenden. Die zusätzlichen Prüfungen sind in der Regel vor der Eröffnung des Promotionsverfahrens abzulegen, spätestens vor der Entscheidung über die Annahme der Dissertation.

      (6) Eine Ablehnung eines Antrags nach Absatz 3 beziehungsweise 4 ist schriftlich zu begründen, mit einer Rechtsbehelfsbelehrung zu versehen und dem Antragsteller bekannt zu geben.
    • Zulassung mit FH-Diplom möglich Ja
  • Dissertation
    • Auszug aus der Promotionsordnung
      § 5 Dissertation

      (1) Mit der Dissertation ist der Nachweis der Befähigung gemäß § 1 Absatz 1 zu erbringen.

      (2) Die Dissertation ist eine schriftliche wissenschaftliche Arbeit. Sie stellt eine auf selbständiger wissenschaftlicher Forschungsarbeit beruhende Leistung dar. Die Dissertation darf als Ganzes nicht schon vor dem Abschluss des Verfahrens veröffentlicht sein.

      (3) Die Dissertation muss in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sein. Bei Beteiligun...
      § 5 Dissertation

      (1) Mit der Dissertation ist der Nachweis der Befähigung gemäß § 1 Absatz 1 zu erbringen.

      (2) Die Dissertation ist eine schriftliche wissenschaftliche Arbeit. Sie stellt eine auf selbständiger wissenschaftlicher Forschungsarbeit beruhende Leistung dar. Die Dissertation darf als Ganzes nicht schon vor dem Abschluss des Verfahrens veröffentlicht sein.

      (3) Die Dissertation muss in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sein. Bei Beteiligung ausländischer Hochschulen kann sie auch in einer der jeweiligen Landessprachen abgefasst sein, soweit die nach § 1 Absatz 4 abzuschließende Vereinbarung dazu Regelungen enthält. Weitere Ausnahmen bedürfen der Bestätigung durch den Fakultätsrat. In jedem Fall ist eine Zusammenfassung in deutscher Sprache voranzustellen.

      (4) Das Titelblatt der Dissertation ist nach Anlage 3 zu gestalten.

      (5) Der Dissertation ist ein Lebenslauf beizufügen.
    • in Englisch möglich Ja
    • gemeinschaftliche Dissertation Ohne Ang.
    • in anderer Fremdsprache möglich Ohne Ang.
    • kumulative Dissertation Ohne Ang.
  • Kooperation / Cotutelle mit ausländischer Hochschule / Fakultät
    • Auszug aus der Promotionsordnung
      Grundsätze
      ...
      (4) Das Promotionsverfahren kann gemeinsam mit ausländischen Hochschulen
      durchgeführt werden, wenn
      - die ausländischen Hochschulen nach ihren nationalen Rechtsvorschriften das Promotionsrecht besitzen und der von ihnen zu verleihende akademische Grad im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes anzuerkennen wäre und
      - in den nationalen Rechtsvorschriften keine weiteren als die in § 3 geforderten Promotionsleistungen zu erbringen sind.

      Die D...
      Grundsätze
      ...
      (4) Das Promotionsverfahren kann gemeinsam mit ausländischen Hochschulen
      durchgeführt werden, wenn
      - die ausländischen Hochschulen nach ihren nationalen Rechtsvorschriften das Promotionsrecht besitzen und der von ihnen zu verleihende akademische Grad im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes anzuerkennen wäre und
      - in den nationalen Rechtsvorschriften keine weiteren als die in § 3 geforderten Promotionsleistungen zu erbringen sind.

      Die Durchführung gemeinsamer Promotionsverfahren ist zwischen den beteiligten Fakultäten zu regeln. Diese Vereinbarung bedarf der Zustimmung der zuständigen Gremien. Zur Gewährleistung der Gleichwertigkeit der zu verleihenden akademischen Grade sind in der Vereinbarung die Regelungen dieser Promotionsordnung zu berücksichtigen.
  • Institutionelle Informationen
    • Informationsportal zu deutschen Forschungseinrichtungen.

      Über das Informationsportal GERiT haben Sie Zugriff auf über 25.000 deutsche Forschungseinrichtungen. Wenn Sie auf das Logo klicken, gelangen Sie direkt zu Informationen über die Forschungseinrichtungen der gerade im Hochschulkompass angezeigten Hochschule.

  • Promotionsordnung
    • Fundstelle i.d.F. vom 24.04.2018; Amtliche Bekanntmachungen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 35/2018
  • Hochschulporträt
    Die Hochschulvisitenkarte ist ein Service von

Das könnte Sie auch interessieren

Hochschulen

Ein Überblick über alle deutschen Hochschulen mit umfangreicher Suchmaske und detaillierten Informationen zu jeder Hochschule.

Hochschulen

Studium

Alle Studienmöglichkeiten staatlicher und staatlich anerkannter deutscher Hochschulen sowie Hinweise für eine erfolgreiche Studienwahl.

Studium

Über uns

Der Hochschulkompass informiert über deutsche Hochschulen und ist bundesweit das einzige Portal, das auf Selbstauskünften der Hochschulen beruht.

Über uns