Treffer 1 von ingesamt 1 Treffer

Ihre Suchkriterien Hochschulname: Ernst-Abbe-Hochschule Jena - University of Applied Sciences
Zur Merkliste hinzufügen (Bitte loggen Sie sich ein)

Hochschulporträt

Ernst-Abbe-Hochschule Jena - University of Applied Sciences
„Die EAH Jena bietet ein praxisnahes Studium, ist regional verbunden und international orientiert. Sie folgt dem Leitsatz „Innovation für Lebensqualität – Gesundheit, Präzision, Nachhaltigkeit & Vernetzung.”
Prof. Dr. Steffen Teichert
Rektor der Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Steckbrief
Ernst-Abbe-Hochschule Jena - University of Applied Sciences
  • Hochschulleitung Prof. Dr. rer. nat. Steffen Teichert
  • Studierendenzahl 4.534 (WS 2021/2022)
  • Hochschultyp Fachhochschulen / HAW
  • Promotionsrecht Nein
  • Trägerschaft öffentlich-rechtlich
  • Habilitationsrecht Nein
  • Gründungsjahr 1991
  • Bundesland Thüringen
Ernst-Abbe-Hochschule Jena - University of Applied Sciences auf Social Media:
Praxisorientiert und forschungsstark. Interdisziplinär und modern. Familiär und weltoffen.

Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena bietet eine große Auswahl an innovativen und praxisorientierten Studiengängen in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Soziales und Gesundheit. Ein familiärer Campus, moderne Labore mit exzellenter technischer Ausstattung, kleine Lerngruppen, intensive persönliche Betreuung durch die Lehrenden und weltoffene Kommilitonen prägen die Studienatmosphäre. Die Hochschule ist zudem regional sehr verbunden, international orientiert und gut vernetzt mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Die meisten Abschlussarbeiten entstehen in Zusammenarbeit mit unseren Partnern.
Die intensive Forschung und Entwicklung der EAH Jena trägt in großem Umfang zur Stärkung der Thüringer Technologiepotenziale bei. Die Forschungsschwerpunkte umfassen Präzisionssysteme, Technologien und Werkstoffe, Gesundheit und Nachhaltigkeit sowie das Querschnittsfeld Digitalisierung.
Die EAH Jena kooperiert weltweit mit zahlreichen Hochschulen. Diese Entwicklung wird gezielt gefördert.

Icon: uebersicht
bietet eine große Auswahl an innovativen und praxisorientierten Studiengängen
Icon: uebersicht
kleine Lerngruppen, intensive persönliche Betreuung und weltoffene Kommilitonen
Praxisnahe akademische Ausbildung auf hohem wissenschaftlichen Niveau

Das Studienangebot der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena fokussiert die Themenbereiche Technik, Wirtschaft, Soziales sowie Gesundheit und zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus. Letzteren gewährleistet die Hochschule insbesondere durch ihre Einbindung in verschiedene Netzwerke, die Berufung von Professorinnen und Professoren aus der Wirtschaft sowie durch Projekt- und Forschungsarbeiten, Praktika, Exkursionen und Abschlussarbeiten mit zahlreichen Kooperationspartnern. Zudem werden Planspiele, Fallstudien und Praxisvorträge in den Lehrplan integriert, fächerübergreifende Veranstaltungen angeboten sowie coachingbasierte Betreuungsleistungen, wie z. B. die des Career Service und des Gründerservice, zur Verfügung gestellt. Die Bachelor- und Masterstudiengänge der EAH Jena erfüllen einen hohen wissenschaftlichen Anspruch und gleichzeitig die praktischen Anforderungen an Fach- und Führungskräfte von morgen.

Icon: studium
fokussiert die Themenbereiche Technik, Wirtschaft, Soziales sowie Gesundheit
Icon: studium
Planspiele, Fallstudien und Praxisvorträge, fächerübergreifende Veranstaltungen sowie coachingbasierte Betreuungsleistungen
Angewandte Forschung und Wissenstransfer

Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena arbeitet eng mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Die Forschungsfelder in den Schwerpunkten "Präzisionssysteme", "Technologien und Werkstoffe" sowie "Gesundheit und Nachhaltigkeit" spiegeln sowohl technisch als auch gesellschaftlich aktuelle Themen wider. Hinzu kommt das Querschnittsfeld Digitalisierung, bei dem verschiedene Aspekte der Industrie 4.0 untersucht werden. Dieses Zusammenspiel unterschiedlichster Fachdisziplinen ermöglicht eine kreative und innovative Herangehensweise an Forschungsthemen und Problemstellungen.
Die EAH Jena versteht die Kooperation mit Wirtschaft und Gesellschaft grundsätzlich als multidirektionale Interaktion. Daher unterstützen wir sowohl Forschende und Lehrende als auch externe Partner bei Transferaktivitäten. Zudem fördern wir den Wissenstransfer über Praktika, Abschlussarbeiten und Promotionsvorhaben sowie durch aktive Unterstützung und Begleitung bei Existenzgründungsprojekten. 

Icon: forschung
Forschungsfelder in den Schwerpunkten "Präzisionssysteme", "Technologien und Werkstoffe" sowie "Gesundheit und Nachhaltigkeit"
Icon: forschung
Kooperation mit Wirtschaft und Gesellschaft als multidirektionale Interaktion
Weltoffen und international vernetzt

Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena kooperiert weltweit mit zahlreichen Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Sie fördert damit den Austausch von Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie von Ideen und Knowhow. Der Anteil von Austauschstudierenden steigt kontinuierlich. Auch Lehrende der EAH Jena arbeiten zeitweise an Hochschulen Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas. Diese Entwicklung wird durch zahlreiche Kooperationsverträge gezielt gefördert. Ein Schwerpunkt der Internationalisierung ist die Zusammenarbeit im Rahmen des ERASMUS+-Programms der Europäischen Union. Der Anteil der internationalen Studierenden in der Studentenschaft beträgt rund 22%. Auslandsstudium und -praktikum sind in einigen Studiengängen ins Curriculum integriert.

Icon: international
kooperiert weltweit mit zahlreichen Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Icon: international
Auslandsstudium und -praktikum sind in einigen Studiengängen ins Curriculum integriert

Das könnte Sie auch interessieren

Studium

Alle Studienmöglichkeiten staatlicher und staatlich anerkannter deutscher Hochschulen sowie Hinweise für eine erfolgreiche Studienwahl.

Studium

Promotion

Hinweise und Tipps für Ihr Promotionsvorhaben sowie eine umfangreiche Suche mit detaillierten Informationen zur Promotion an deutschen Hochschulen.

Promotion

Über uns

Der Hochschulkompass informiert über deutsche Hochschulen und ist bundesweit das einzige Portal, das auf Selbstauskünften der Hochschulen beruht.

Über uns