Physik studieren, Astronomie studieren

Die Physik beschäftigt sich mit den Grundbausteinen der uns umgebenden Welt, von den größten kosmischen Maßstäben bis hin zu den kleinsten durch Teilchenbeschleuniger gerade noch auflösbaren Abständen. Sie verfolgt das Ziel, Zustände und Vorgänge in der Natur anhand von theoretischen Überlegungen und Experimenten zu erfassen und die dabei beobachteten Phänomene durch allgemeingültige, mathematisch formulierbare Gesetzmäßigkeiten zu beschreiben. Physik untersucht die räumliche Struktur, verschiedenste Wechselwirkungen und das zeitliche Verhalten von Teilchen und Systemen. Die Forschungsgebiete der Physik umfassen sowohl die streng mathematische Theoretische Physik, die sich vor allem der Modell und Theoriebildung widmet als auch die im Labor agierende Experimentalphysik, die sich auf quantitative Messungen von beobachteten Phänomenen spezialisiert hat. Die Astronomie und Astrophysik befassen sich mit den größten Strukturen überhaupt, nämlich Galaxien, Galixienhaufen und dem gesamten Kosmos. Physik ist die Grundlage für viele naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Fachdisziplinen.

Studienmöglichkeiten, die für das Lehramt im Schulfach "Physik" qualifizieren finden Sie im Studienbereich "schulische Fächer" der Fächergruppe Lehramt. Studiengänge der physikalischen Technik finden Sie im gleichnamigen Studienbereich Physikalische Technik, die der medizinischen Physik im Studienbereich Technisches Gesundheitswesen, Studiengänge der Biophysik im Studienbereich Biologie, die der physikalischen Chemie im Studienbereich Chemie und Studiengänge der Geophysik bei den Geowissenschaften.

Wenn Sie Physik studieren möchten, sollten Sie über vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Physik und Mathematik verfügen. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse in Informatik für das Studium hilfreich und gute bis sehr gute Kenntnisse in Englisch wichtig, da Fachliteratur häufig nur in Englisch vorliegt.

Physik studieren, Astronomie studieren - Studium und Praktika

In Ihrem Physikstudium erlernen Sie zunächst die Grundlagen der Mathematik, Theoretischen Physik und Experimentellen Physik. Darüber hinaus besuchen Sie Wahlpflichtmodule z.B. in Teilchenphysik, Astrophysik, Umweltphysik oder Quantenphysik sowie Veranstaltungen in einer meist relativ frei wählbaren anderen Fachdisziplin wie z.B. Informatik, Chemie oder Biologie. Wenn Sie Physik studieren, besuchen Sie Vorlesungen und Seminare und absolvieren zahlreiche Übungen sowie Laborpraktika.

Viele Hochschulen bieten Vorkurse in Mathematik und Physik an die Ihnen helfen, ggf. vorhandene Wissenslücken zu schließen und die Sie auch schon vor Ihrem Physikstudium besuchen können. Meist sind diese Vorkurse nicht verpflichtend, aber sehr empfehlenswert, da sie den Studienbeginn doch wesentlich erleichtern.

Wenn Sie Physik studieren möchten, kann es sein, dass Sie in Verbindung mit einer örtlichen Zulassungsbeschränkung einen Numerus Clausus, einen NC-Wert einhalten müssen. Die ist aber meist nicht der Fall, da es in der Regel ausreichend Studienplätze für alle Bewerberinnen und Bewerber gibt.

Astronomiestudium, Physikstudium - Perspektiven

Nach erfolgreich absolviertem Physikstudium ergeben sich berufliche Einstiegsmöglichkeiten zum Beispiel in der Forschung und Entwicklung, der Halbleiterindustrie, der Medizin, der Energietechnik, der Biotechnologie, der Finanz- und Unternehmensberatung, bei Banken und in der Aus- und Weiterbildung. Auch der Schritt in die Selbständigkeit als Gutachterin bzw. Gutachter ist denkbar. Astronominnen und Astronomen arbeiten überwiegend im öffentlichen Dienst, v.a. an astronomischen Forschungseinrichtungen, Sternwarten und Planetarien. Für Führungspositionen wird meist ein Masterabschluss oder auch eine Promotion erwartet.

Alle Studiengänge

Physik studieren, Astronomiestudium - Studiengänge nach Studienfeld