Wirtschaftsingenieurwesen studieren

Das Wirtschaftsingenieurwesen ist interdisziplinär ausgerichtet und verbindet naturwissenschaftlich-technische Inhalte mit Aspekten der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Als sogenannte Schnittstellendisziplin beschäftigt sich das Wirtschaftsingenieurwesen mit den Produktions-, Fertigungs-, Vermarktungs- und Informationsabläufen von Unternehmen. Ziel ist eine Optimierung technischer Prozesse bei gleichzeitig höchstmöglicher Produktivität und Wirtschaftlichkeit.

Wenn Sie Wirtschaftsingenieurwesen studieren möchten, sollten Sie sich sowohl für Naturwissenschaften und Technik als auch für Wirtschaft interessieren und vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Physik und Wirtschaft mitbringen. Grundkenntnisse in Informatik sowie gute Englischkenntnisse sollten ebenfalls vorhanden sein.

Wirtschaftsingenieurwesen studieren in Deutschland - Studium und Praktika

Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen baut auf mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen sowie wirtschaftswissenschaftlichen Fächern auf. Der Anteil der jeweiligen Fachdisziplin variiert von Hochschulstandort zu Hochschulstandort zum Teil stark, so dass Sie sich unbedingt vorab über die genauen Studieninhalte informieren sollten. Die Studieninhalte umfassen z.B. die Fächer Mathematik, Maschinenbau, Informatik und Betriebswirtschaftslehre ergänzt um fachspezifische Lehrveranstaltungen z.B. aus der Verfahrenstechnik, dem Projektmanagement oder der Materialwirtschaft.

In Abhängigkeit von Ihrer schulischen bzw. beruflichen Vorbildung müssen Sie häufig vor dem Studium ein mehrwöchiges Vorpraktikum absolvieren und bei der Bewerbung nachweisen. Auch während des Studiums sind oft mehrwöchige Praxisphasen vorgeschrieben.

Wirtschaftsingenieurwesen studieren in Deutschland - Perspektiven

Nach Ihrem erfolgreich abgeschlossenen Studium Wirtschaftsingenieurwesen eröffnen sich Ihnen berufliche Einstiegsmöglichkeiten in nahezu allen technisch-wirtschaftlichen Bereichen, wie z.B. in Industrie- und Handelsunternehmen, Dienstleistungsunternehmen, der Unternehmensberatung aber auch in der Öffentlichen Verwaltung.

Die beruflichen Tätigkeitsfelder umfassen z.B. die Betriebsorganisation und -planung, das Controlling, den Vertieb und das Marketing, die Produktionsplanung und -steuerung, die Logistik und Materialwirtschaft, das Qualitätsmanagement und die Qualitätssicherung oder das Finanz- und Rechnungswesen. Für Führungspositionen wird in der Regel ein Masterabschluss erwartet.

Alle Studiengänge