Mechatronik studieren, Systemtechnik studieren

Die Mechatronik baut auf mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen auf und verbindet Inhalte aus den klassischen Ingenieurdisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik zu einem interdisziplinären technischen Fachgebiet. Mechatronische Systeme erfassen automatisch Signale, gewinnen daraus selbständig Daten und setzen diese in Kräfte und Bewegungen um.

Das Studienfeld Systemtechnik basiert ebenfalls auf mathematisch-naturwissenschaftlichem Grundwissen, mit etwas stärkeren Schwerpunkten in den Regelungs- und Steuerungstechniken, der mathematischen Modellierung und der Simulation.

Wenn Sie sich für ein Studium der Mechatronik oder Systemtechnik interessieren, sollten Sie Interesse an technischen und naturwissenschaftlichen Fragestellungen haben und vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Physik und Informatik mitbringen. Zudem benötigen Sie mindestens gute Kenntnisse in Englisch, da Fachliteratur häufig nur in englischer Sprache verfügbar ist und Sie auch in der Lage sein müssen, einfache Texte in Englisch zu verfassen.

Mechatronik studieren, Systemtechnik studieren - Studium und Praktika

Das Studium der Mechatronik und das Studium der Systemtechnik basieren auf den naturwissenschaftlichen Fächern Mathematik und Physik. Während des Studiums werden u.a. Kenntnisse in der Maschinen- und Anlagentechnik, der Elektrotechnik der Informationstechnik sowie der Mess- und Regelungstechnik vermittelt. Zudem werden meist auch Lehrveranstaltungen zu betriebswirtschaftlichen Aspekten sowie im Projektmanagement angeboten.

Das Studium beinhaltet Praxisphasen von unterschiedlicher Dauer. Zudem müssen Sie bei einigen Studiengängen ein Vorpraktikum absolvieren, .abhängig von Ihrer beruflichen bzw. schulischen Vorbildung.

Mechatronik studieren, Systemtechnik studieren - Perspektiven

Das Studium der Mechatronik, Systemtechnik ermöglicht Ihnen berufliche Einstiegschancen z.B. in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, der Print- und Medientechnik, der Automatisierungstechnik, der Robotik, der Audio- und Videoindustrie sowie in der Medizintechnik. Möglich ist auch eine selbstständige Tätigkeit oder vereinzelt auch eine Tätigkeit bei Behörden, Verbänden oder in Planungs- und Ingenieurbüros.

Die beruflichen Tätigkeitsfelder umfassen u.a. den Technischen Vertieb, die Konstruktion, die Produktionsplanung und -steuerung sowie die Verfahrens- und Produktentwicklung. Für Führungspositionen wird meist der erfolgreiche Abschluss eines weiterführenden Studiums erwartet (z.B. Master).

Alle Studiengänge

Systemtechnik, Mechatronik studieren - Studiengänge nach Studienfeld