Fahrzeug- und Verkehrstechnik studieren

Die Fahrzeugtechnik beschäftigt sich vor allem mit dem Kraftfahrzeugbau und schienengebundenen Fahrzeugen. Die Luft- und Raumfahrttechnik und die Schiffstechnik bilden eigene Studienbereiche. Die Fahrzeugtechnik basiert zu großen Teilen auf dem Maschinenbau, der Elektrotechnik, der technischen Mathematik sowie auf Teilbereichen der Physik und Informatik.

Die Verkehrstechnik untersucht das Zusammenwirken verschiedener Verkehrssysteme und Verkehrsmittel und entwickelt Transportkonzepte und Verkehrsleitsysteme für die Verkehrsplanung. Die Verkehrstechnik ist eng mit der Fahrzeugtechnik und dem Maschinenbau verbunden und wird u.a. ergänzt um Elemente des Verkehrsmanagements und der Mobilitäts- und Verkehrsforschung.

Sowohl die Fahrzeug- als auch die Verkehrstechnik setzen vertiefte Kenntnisse vor allem in den Schulfächern Mathematik, Physik und Informatik voraus. Grundlegende Kenntnisse der englischen Sprache sind für das Lesen von Fachliteratur und dem Verfassen englischsprachiger Texte ebenfalls notwendig.

Fahrzeug- und Verkehrstechnik studieren - Studium und Praktika

Das Studium der Fahrzeug- und Verkehrstechnik vermittelt wissenschaftlich-praktische Grundlagen in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und technischer Mechanik, ergänzt um fachspezifische Lehrveranstaltungen u.a. aus der Fahrzeugelektronik, der Mess- und Prüftechnik, dem Verkehrsmanagement oder der Verkehrstelematik. Hinzu treten oft betriebswirtschaftliche Elemente wie z.B. Kosten- und Investitionsmanagement oder Projekt- und Qualitätsmanagement.

Für viele der Studiengänge aus dem Bereich Fahrzeug- und Verkehrstechnik ist ein Praktikum vor dem Studienbeginn empfehlenswert, je nach schulischer bzw. beruflicher Vorbildung ist ein Vorpraktikum zum Teil verpflichtend. Während des Studiums sind Praxisphasen von unterschiedlicher Dauer vorgesehen.

Fahrzeugtechnik studieren, Verkehrstechnik studieren - Perspektiven

Ein Studium der Fahrzeugtechnik eröffnet ihnen berufliche Einstiegschancen zum Beispiel in der Kraftfahrzeugindustrie, den Zulieferbetrieben der Automobilindustrie, in der Schienenfahrzeugindustrie, in Prüf- und Zulassungsstellen oder in der Forschung. Auch eine Tätigkeit bei Transport- und Logistikunternehmen, Verkehrsbetrieben oder auch eine selbständige Tätigkeit als Sachverständige bzw. Gutachter ist möglich.

Ein abgeschlossenes Studium der Verkehrstechnik eröffnet Ihnen zum Beispiel Beschäftigungsmöglichkeiten bei Herstellern von Verkehrssystemen, in Verkehrsbetrieben, Transportunternehmen oder auch bei Verbänden und in der öffentlichen Verwaltung. Eine selbstständige Tätigkeit ist ebenso möglich, wie die Arbeit in einem Ingenieurbüro oder Forschungsinstitut.

Alle Studiengänge

Fahrzeug- und Verkehrstechnik studieren - Studiengänge nach Studienfeld