Theologie studieren, Religion studieren

Die Theologie beschäftigt sich mit der Auslegung von Glaubensinhalten sowie deren historischen Entwicklung und gegenwärtigen Erscheinungsformen. Neben der katholischen Theologie und der evangelischen Theologie, die beide auf christliche Glaubensinhalte ausgelegt sind, werden in Deutschland Islamische Theologie und Jüdische Studien an Hochschulen gelehrt. Alle Theologien haben thematische Überschneidungen mit der Religionswissenschaft und Religionspädagogik.

Die Religionswissenschaft beschäftigt sich mit religiösen Systemen in Geschichte und Gegenwart, sowie der Bedeutung von Religionen für die unterschiedlichsten Lebensbereiche. Ziel ist eine möglichst wertneutrale Beschreibung der Entstehung und Veränderung religiöser Traditionen anhand empirischer Befunde. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Rolle, die religiöse Menschen für die Kultur und Geschichte ihrer Zeit spielen.

Die evangelische und katholische Religionspädagogik beschäftigt sich mit der Geschichte religiöser Bildungsbemühungen, erarbeitet theoretische Grundlagen relgionspädagogischen Handelns, entwickelt Strukturen der Unterrichtsvorbereitung und fragt über den Schulkontext hinaus nach theologisch-didaktischen Formen kirchlichen Lernens und Lehrens, z.B. im Kindergottesdienst, der Konfirmandenarbeit oder der Erwachsenenbildung. Die Islamische Religionslehre bildet Lehrerinnen und Lehrer für den bekenntnisorientierten Islamischen Religionsunterricht an Schulen aus.

Theologie Studium, Religion Studium - Studium und Praktika

Wenn Sie evangelische oder katholische Theologie studieren, setzen Sie sich intensiv mit biblisch-historischen Texten, Bekenntnisschriften und sozialgesellschaftlichen Hintergründen auseinander. Darüber hinaus sind auch politische, philosophische und sozialwissenschaftliche Aspekte Bestandteil des Studiums, das vor allem der wissenschaftlichen Ausbildung künftiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im pastoralen Dienst der Kirche dient.

Das Islamische Theologiestudium beinhaltet eine intensive Sprachausbildung im Arabischen als Grundlage für die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Koran. Sie lernen z.B. die islamischen Glaubensgrundlagen kennen, beschäftigen sich mit Koranwissenschaft und beschäftigen sich mit der islamischen Jurisprudenz und Methodenlehre. Das Islamische Theologiestudium bereitet vor allem auf seelsorgerische Tätigkeiten in Moscheegemeinden vor.

Wenn Sie sich für Jüdische Studien entscheiden, beschäftigen Sie sich mit den religiösen und historischen Quellen des Judentums und ihrer Deutung im Laufe der Zeit. Neben Religions- und Philosophiegeschichte ist in der Regel auch die Sprachausbildung in Hebräisch Bestandteil des Studiums. Das Studium dient v.a. der Ausbildung zum Rabbiner bzw. zur Rabbinerin.

Das Studium Religionswissenschaft vermittelt im Gegensatz zur Theologie weniger die konkreten Glaubensinhalte als dass es sich der sich der Frage widmet, wie Religionen die Kulturen und Gesellschaften beeinflussen und sich im alltäglichen Leben bemerkbar machen.

Das Studium der Religionspädagogik bereitet auf die pädagogische Arbeit in Gemeinden und religiösen Einrichtungen vor. Lehramtsstudiengänge finden Sie im Studienbereich "Schulische Fächer" der Fächergruppe Lehramt.

Wenn Sie Theologie, Religion studieren möchten, müssen Sie meist keinen Numerus Clausus (NC) erfüllen. Es kann aber durchaus sein, dass der Zugang konfessionsgebunden ist, gerade bei Studiengängen der Theologie.

Theologiestudium, Religion studieren - Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss Ihres evangelischen oder katholischen Theologiestudiums arbeiten die meisten Theologinnen und Theologen als Pfarrer in Pfarrgemeinden der evangelischen oder katholischen Kirche oder im Bereich der Seelsorge z.B. beim Militär, der Polizei, Kliniken oder kirchlichen Beratungsstellen. Eine Tätigkeit im Öffentlichkeits- und Bildungsbereich ist ebenso möglich, z.B. in staatlichen oder kirchlichen Schulen, der Jugendpflege oder in der Entwicklungshilfe.

Nachdem Sie erfolgreich Islamische Theologie studiert haben, ergeben sich meist Beschäftigungsmöglichkeiten im theologischen, religions- und gemeindepädagogischen sowie seelsorgerischen Bereich von Moscheegemeinden. Weitere berufliche Einstiegsmöglichkeiten bieten sich z.B. in der Wissenschaft, Politik, sozial-karitativen Bereichen oder den Medien.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium der Jüdischen Studien arbeiten Sie in der Regel als Rabbinerin bzw. Rabbiner. Darüber hinaus ergeben sich Beschäftigungsmöglichkeiten in all jenen Bereichen, in denen hervorragende Kenntnisse auf dem Gebiet der jüdischen Religion und jüdischen Sprachen Voraussetzung sind.

Ein erfolgreiches Studium der Religionswissenschaften führt meist zu einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Hochschulen oder Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus gibt es nur wenige Beschäftigungsmöglichkeiten z.B. im Verlags- und Pressewesen, in Museen, Bibliotheken und Archiven, sowie in der Erwachsenenbildung.

Ein erfolgreiches Studium Religionspädagogik führt meist zu einer Tätigkeit im Bildungsbereich. Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich z.B. in religiösen Einrichtungen, der Gemeindearbeit, der Sozialarbeit, den Medien, bei Verbänden und in der Beratung. In Verbindung mit einem Lehramtsstudium ist auch die Tätigkeit als Lehrerin bzw. Lehrer an staatlichen Schulen möglich.

Alle Studiengänge

Studium Theologie, Religion studieren - Studiengänge nach Studienfeld