Psychologie studieren - Psychologiestudium

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft, das bedeutet, dass alle Aussagen auf Beobachtungen und Experimenten basieren. Psychologie erforscht, beschreibt und erklärt das menschliche Verhalten in allen Lebensbereichen und wie der Mensch seine Umwelt erlebt. Dabei werden sowohl allgemeine Gesetzmäßigkeiten formuliert als auch untersucht, wie soziale Interaktionen, biologische Faktoren und Umweltreize sich auf das Verhalten, Handeln und Erleben des Menschen auswirken.

Die Psychologie berücksichtigt sowohl naturwissenschaftliche Erkenntnisse, z.B. der Mathematik, Biologie und Medizin, als auch geistes- und sozialwissenschaftliche Erkenntnisse wie der Soziologie. Zum Studienbereich Psychologie gehören unter anderem die Studienfelder klinische Psychologie, Persönlichkeitspsychologie, Wirtschaftspsychologie, biologische Psychologie und Neuropsychologie.

Wenn Sie Psychologie studieren möchten, sollten Sie über vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Deutsch, Englisch sowie Mathematik verfügen und darüber hinaus gute analytische Fähigkeiten und die Bereitschaft zum Umgang mit anderen Menschen mitbringen. Gute Kenntnisse in Statistik, Biologie und Chemie sind von Vorteil für ein erfolgreiches Medizinstudium.

Psychologiestudium in Deutschland, Psychologie studieren - Studium und Praktika

Das Studium Psychologie gliedert sich in verschiedene Schwerpunkte und Vertiefungsrichtungen wie z.B. die Wirtschaftspsychologie, Kinderpsychologie, Verhaltenspsychologie, Sportpsychologie oder die klinische Psychologie mit Überschneidungen zum Medizinstudium. Wenn Sie Psychologie studieren, beschäftigen Sie sich mit den psychischen Funktionen des Menschen, wozu zum Beispiel die menschliche Wahrnehmung und das Bewusstsein oder das Denken und Emotionen gehören. Psychologie studieren bedeutet aber auch, sich intensiv mit den Methoden psychologischer Diagnostik und den Techniken empirisch-wissenschaftlichen Arbeitens zu beschäftigen, zu denen neben der Statistik auch die Empirik gehört.

Wenn Sie Psychologie studieren möchten, sollten Sie unbedingt beachten, dass die meisten Psychologie Studiengänge örtlich zulassungsbeschränkt sind. Das bedeutet, es gibt für das Psychologiestudium einen Numerus Clausus (NC), anhand dessen die vorhandenen Studienplätze an die Studienbewerber vergeben werden. Hinzu kommen oft weitere Voraussetzungen wie z.B. Auswahl- und Eignungsfeststellungsverfahren, die Sie für eine. Psychologie studieren ohne NC ist nur bei wenigen Studiengängen möglich. Sie sollten daher bei Ihrer Studienwahl genau auf die jeweiligen Voraussetzungen für den Zugang und die Zulassung zum gewünschten Studiengang achten.

Während Sie Psychologie studieren, müssen Sie meist mehrwöchige empirisch-experimentelle Praktika in pädagogischen, medizinischen, wirtschaftlichen oder sozialen Einrichtungen absolvieren.

Psychologie studieren, Psychologie Studium in Deutschland - Perspektiven

Nach Ihrem erfolgreich abgeschlossenen Psychologie Studium ergeben sich vielfältige Berufschancen, die stark von den gewählten Schwerpunkten abhängig sind. Die meisten Psychologinnen und Psychologen arbeiten im Bereich des Gesundheitswesens, z.B. in der klinischen Psychologie, der Rehabilitationspsychologie oder der Psychotherapie. Mögliche Arbeitgeber sind Krankenhäuser, Pflegeheime, psychologische Beratungsstellen oder die Öffentliche Verwaltung.

Nach Ihrem Psychologie Studium können Sie auch im Bereich der Weiterbildung und des Coachings tätig sein, z.B. in einer Unternehmensberatung. Weitere Tätigkeitsfelder im Bereich der Wirtschaft sind vor allem das Personalwesen, die Marktforschung und das Marketing. Eine forschende und lehrende Tätigkeit z.B. an einer Universität ist ebenso denkbar wie der Schritt in die Selbständigkeit z.B. als freiberufliche Mediatorin bzw. freiberuflicher Mediator. Für leitende Tätigkeiten oder eine Beschäftigung in der Forschung und Lehre wird meist der Abschluss Master Psychologie erwartet.

Die Arbeit als Psychotherapeutin oder Psychotherapeut setzt eine Spezialisierung auf die klinische Psychologie und einen auf den Bachelorabschluss aufbauenden Masterabschluss sowie eine dreijährige Zusatzausbildung mit anschließender Approbation voraus.

Alle Studiengänge

Psychologiestudium - Studiengänge nach Studienfeld


Psychologie studieren - Studiengänge nach Bundesland