Pädagogik, Erziehungswissenschaften studieren

Die Erziehungswissenschaften, auch Pädagogik genannt, beschäftigen sich mit der Entwicklung und Erziehung des Einzelnen zu einem selbstständigen und eigenverantwortlichen Leben in der Gesellschaft. Gegenstand der Pädagogik sind die Ziele, Aufgaben und Methoden von Erziehung sowie die Wirklichkeit der Erziehung in Familie, Schule und in sozial- oder sonderpädagogischen Einrichtungen. Zum Studienbereich "Erziehungswissenschaften, Pädagogik" gehören unter anderem die Studienfelder Bildungswissenschaften, Sonderpädagogik/inklusive Pädagogik, Erwachsenenbildung und Kindheitspädagogik.

Wenn Sie Pädagogik studieren möchten, sollten Sie über vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Politik bzw. Sozialkunde verfügen und darüber hinaus gute analytische Fähigkeiten und Abstraktionsvermögen mitbringen.

Erziehungswissenschaften Studium, Pädagogik studieren - Studium und Praktika

Das Pädagogik Studium befasst sich auf der Grundlage erziehungswissenschaftlicher Theorien und Methoden mit den Konzeptionen von Bildung, Erziehung, Sozialisation, Kompetenzerwerb und Weiterbildung sowie Bildungsberatung. In Ihrem Pädagogik Studium, beschäftigen Sie sich vorwiegend mit theoretischen Fragestellungen zu Erziehung, Didaktik und Bildung. Hinzu kommen Teilaspekte aus Nachbardisziplinen wie der Psychologie, Soziologie, Biologie und der Mathematik. Falls Sie mehr über die eher praktisch ausgerichteten Studiengänge aus den Studienfeldern soziale Arbeit und Sozialpädagogik erfahren möchten, sollten Sie sich über den Studienbereich Soziale Arbeit, Heilpädagogik informieren.

Wenn Sie sich für ein Pädagogik Studium interessieren, sollten Sie bei Ihrer Suche darauf achten, ob für den jeweiligen Studiengang eine örtliche Zulassungsbeschränkung besteht, also ein Numerus Clausus (NC), nach dem die Studienplätze vergeben werden.

Während Sie Pädagogik studieren, müssen Sie meist auch zwei bis drei Monate an Praktika in der vorlesungsfreien Zeit absolvieren. Bei manchen Studiengängen ist bei der Bewerbung bzw. Anmeldung nachzuweisen, dass Sie bereits ein Vorpraktikum absolviert haben.

Erziehungswissenschaften studieren, Pädagogik Studium - Perspektiven

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Pädagogik Studium können Sie in beratender oder betreuender Funktion im Bildungs- und Erziehungswesen, nicht jedoch als Lehrerin oder Lehrer tätig werden, da hierfür ein Lehramtsstudium notwendig ist.

Nach Ihrem Pädagogik Studium ergeben sich vielfältige Berufschancen sich im gesamten Bildungs- und Sozialbereich, z.B. in der beruflichen und betrieblichen Aus- und Weiterbildung, der Betreuung und Beratung, der Kinder- und Jugendarbeit und in der Erwachsenenbildung. Die beruflichen Tätigkeitsfelder umfassen u.a. Bildungs-, Planungs- und Organisationstätigkeiten, Beratungstätigkeiten oder die Tätigkeit in Forschungseinrichtungen oder in Personalentwicklungsabteilungen von Unternehmen. Mit einem Pädagogik Studium sind auch Tätigkeiten in der Öffentlichen Verwaltung, der Wissenschaft und Forschung sowie in der freien Wirtschaft denkbar.

Alle Studiengänge

Pädagogik, Erziehungswissenschaften studieren - Studiengänge nach Studienfeld