Gesellschafts- und Sozialwissenschaften studieren

Studiengänge der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften beschäftigen sich vor allem mit dem gesellschaftlichen Zusammenleben und der politischen, sozialen und kulturellen Organisation von menschlichen Gesellschaften sowie mit dem Verhalten des einzelnen Menschen. Zur Fächergruppe Gesellschafts- und Sozialwissenschaften zählen eine Vielzahl unterschiedlicher Studiengänge aus den Bereichen Beratung, Pädagogik/Erziehungswissenschaften, Politikwissenschaften, Psychologie, Soziale Arbeit/Heilpädagogik, Sozialwissenschaften, Sport sowie Theologie/Religion.

Studiengänge der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften sind durch sozial-, erziehungs- und politikwissenschaftliche Inhalte gekennzeichnet und bearbeiten Aspekte, die die individuellen, sozialen und wirtschaftlichen Lebensbedingungen der Menschen betreffen. Häufig beschäftigen sich Studierende mit Fragestellungen, die eine intensive Auseinandersetzung mit Theorien und einen dementsprechend guten Umgang mit Texten voraussetzen. Studienfächer wie Statistik und empirische Sozialforschung sind fester Bestandteil vieler Studiengänge der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften. Neben den eher als theoretisch zu bezeichnenden Studiengängen, gibt es natürlich auch Studiengänge, die ihren Fokus auf praktische bzw. pädagogisch-anleitende Inhalte legen. Beispiele hierfür sind Studiengänge aus den Studienbereichen Soziale Arbeit/Heilpädagogik, Pädagogik/Erziehungswissenschaften und Sport.

"Wir stehen für den Mut, Grenzen zu überwinden – zwischen Forschung und Lehre, Disziplinen, Nationen und Menschen. Mit Grundlagenforschung und forschungsorientierter Lehre tragen wir Verantwortung für die Gesellschaft."

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld

Studierende an der Hochschule Emden/Leer (Foto: Hochschule Emden/Leer)

"Unsere Hochschule liefert Impulse und hilft, eingefahrene Denkmuster zu überwinden. Unsere AbsolventInnen sind damit bestens vorbereitet, zur Lösung komplexer und transdisziplinärer Fragestellungen beizutragen."

Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer

Studierende an der Hochschule für Musik und Theater Rostock (Foto: Thomas Häntzschel/Hochschule für Musik und Theater Rostock)

"Die hmt ist eine orchesterausbildende Hochschule mit Schwerpunkt bei den pianistischen Ausbildungen, den Bläsern und in der Lehrerbildung. Sie zeichnet sich durch eine sehr feine Arbeitsatmosphäre aus."

Prof. Dr. Susanne Winnacker, Rektorin der Hochschule für Musik und Theater Rostock

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften studieren - Voraussetzungen und Perspektiven

Wenn Sie Interesse an einem Studiengang aus der Fächergruppe Gesellschafts- und Sozialwissenschaften haben, sollten Sie ein ausgeprägtes Interesse an Menschen und deren Lebensbedingungen mitbringen sowie Freude am Umgang mit Menschen haben und Einfühlungsvermögen sowie analytisches Denken besitzen. Bei Ihrer Studienwahl sollten Sie zudem darauf achten, ob Sie sich mit Fragestellungen der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften eher theoretisch oder eher hinsichtlich deren praktischer Anwendung beschäftigen möchten.

Für die meisten Studiengänge aus der Fächergruppe Gesellschafts- und Sozialwissenschaften existieren keine eindeutigen Berufsfelder. Mögliche Tätigkeitsfelder sind die (Erwachsenen-)Bildung, die Unternehmensberatung oder der Forschungsbereich sowie betreuende und beratende Tätigkeiten.

Alle Studiengänge

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften studieren - Studienbereiche

Psychologie

Die Psychologie erforscht, beschreibt und erklärt das menschliche Verhalten in allen Lebensbereichen und wie der Mensch seine Umwelt erlebt.

Psychologie

Sozialwissenschaften

Die Sozialwissenschaften befassen sich mit den Grundlagen, Erscheinungsformen und Entwicklungen menschlichen Zusammenlebens, von kleinsten Beziehungseinheiten über Organisationen bis hin zu komplexen Systemen.

Sozialwissenschaften

Sport

Das Sportstudium bereitet Sie meist auf eine Tätigkeit in der schulischen und außerschulischen Sporterziehung, im präventiven und rehabilativen Gesundheitssport, der Sportorganisation oder der Sportökonomie vor.

Sport

Theologie, Religion

Die Theologie beschäftigt sich mit der Auslegung von Glaubensinhalten sowie deren historischen Entwicklung und gegenwärtigen Erscheinungsformen. Die Religionswissenschaft beschäftigt sich mit religiösen Systemen und deren Bedeutung in Geschichte und Gegenwart.

Theologie, Religion

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften studieren - Studiengänge nach Bundesland