Agrar- und Forstwissenschaften studieren

Die Agrar- und Forstwissenschaften beschäftigen sich vor allem mit Ackerbau, Viehzucht und der Nutzung bzw. Gestaltung von Wald, Natur und Landschaft. Inhaltlich prägen diese Fächergruppe ökologische, wirtschaftliche, sozial- und ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen, die im Zusammenhang mit der Natur gestellt und beantwortet werden. Neben dem Studienbereich Agrarwissenschaften sind auch Studiengänge der Forst- und Holzwirtschaft, sowie der Umwelt- und Landschaftsgestaltung Teil der Agrar- und Forstwissenschaften.

Die Studiengänge der Agrar- und Forstwissenschaften sind stark durch naturwissenschaftliche Studienfächer wie Zoologie, Botanik, Physik oder Chemie geprägt. Je nach Studienrichtung werden im Studium auch wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Grundlagen vermittelt. Studiengänge der Forstwirtschaft, Holzwirtschaft und Umweltgestaltung sind eher ingenieurwissenschaftlich-technisch geprägt.

Gebäude der Justus-Liebig-Universität Gießen (FotO: Michael Schepp/Universität Gießen)

"Die Justus-Liebig-Universität Gießen mit langer Tradition als forschungsstarke Volluniversität setzt Schwerpunkte in den Kultur- und Lebenswissenschaften und ist national wie international bestens vernetzt."

Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU)

Vorlesung an der Fachhochschule Erfurt (Foto: FH Erfurt)

"Die Fachhochschule Erfurt steht für Vielfalt. Spannende, fächerübergreifende Aufgaben motivieren die Studierenden, miteinander neue Lösungsansätze zu entwickeln und bereiten optimal auf den späteren Beruf vor."

Prof. Dr. Volker Zerbe, Rektor der Fachhochschule Erfurt

Gebäude der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (Foto: Stephan Floss/HTW Dresden)

"Wir leben unser Motto ‚Praktisch mehr erreichen‘ in Lehre und Forschung."

Prof. Dr.-Ing. habil. Roland Stenzel, Rektor der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Agrar- und Forstwissenschaften studieren - Voraussetzungen und Perspektiven

Wenn Sie sich für einen Studiengang aus der Fächergruppe Agrar- und Forstwissenschaften interessieren, sollten Sie über gute Kenntnisse in Mathematik und in den naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie oder Chemie verfügen. Darüber hinaus sollten Sie ein gutes mechanisch-technisches Verständnis und kaufmännisches Denken mitbringen.

Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen aus der Fächergruppe Agrar- und Forstwissenschaften sind häufig in landwirtschaftlichen Bereichen oder im verarbeitenden Gewerbe tätig. Ebenso ist aber auch eine beratende Tätigkeit oder eine Tätigkeit in der Entwicklungshilfe, der Ernährungswirtschaft, der öffentlichen Verwaltung oder im Forschungsbereich möglich.

Alle Studiengänge

Agrar- und Forstwissenschaften studieren - Studienbereiche

Agrarwissenschaften

Die Agrarwissenschaften beschäftigen sich mit der Produktion von Nahrungs- und Futtermitteln sowie den ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen des landwirtschaftlichen Produktionsprozesses.

Agrarwissenschaften

Forst- und Holzwirtschaft

Die Forstwirtschaft befasst sich vor allem mit der nachhaltigen Bewirtschaftung und Nutzbarmachung von Wäldern. In der Holzwirtschaft liegt der Fokus auf der Verarbeitung und der wirtschaftlichen Nutzung von Holz.

Forst- und Holzwirtschaft

Agrar- und Forstwissenschaften studieren - Studiengänge nach Bundesland